Besuch im Organeum

Wir, die Klasse 3a, waren heute im Organeum in Weener. Dort haben wir uns verschiedene Orgeln angesehen und angehört.

Orgeln haben ganz verschiedene Töne, die aus den Pfeifen kommen. Der Wind, so nennt man die Luft, lässt die Pfeifen klingen. Die Orgel kann „Ententöne“, „Prinzentöne“, „Prinzessinnentöne“, „Gezwitscher“, Dudelsacktöne und Glockentöne machen. Für diese Töne musste der Organist Register ziehen.

Das Organeum ist ein sehr altes Gebäude, 136 Jahre. Die Räume sind sehr hoch und die Decken sind verziert. Mitten im Gebäude ist eine große Eisentreppe.

Zum Abschluss durften wir auf einer Orgel spielen und Kekse essen.