Archiv der Kategorie: Allgemein

Täglicher Test!

In der ersten Woche nach den Herbstferien – also ab Montag 01.11.2021 – testen sich die Kinder täglich! Tests gibt es entsprechend von der Schule mit.

Informationen zu den weiterführenden Schulen

Für die jetzigen 4. Klassen stehen die Entscheidungen zu den weiterführenden Schulen bald an. Die Schulen haben auf ihren eigenen Internet-Auftritten einige Informationen zusammengestellt.

Oberschule Weener:

https://gs-weener.net/iserv/fs/file/mail/INBOX/837/2/Pr%C3%A4sentation_Elterninformationsabend2021%20Web.pdf

Gymnasien in Leer (TGG und UEG)

https://www.tgg-leer.de/service/info_grundschueler/info_grundschueler.html

https://www.ueg-leer.de/anmeldung-klasse-5-aktuelles-178

Es summt an unserer Schule

Seit Schuljahresbeginn 2021/2022 findet an der Grundschule Weener die Arbeitsgemeinschaft „Bienen – kleine Superhelden“ statt.
Eine Bienenbeute bewohnt seit dem Sommer 2020 den Innenhof der Grundschule und das Bienenvolk hat bereits erste Honigerträge eingebracht.
Da wegen Corona im letzten Schuljahr keine Ganztagsangebote stattfanden, freuen sich Schüler, Schulleiterin Anja Meißner und Imker Friedhorst Friedl nun besonders, dass die AG nach intensiver Vorbereitung endlich starten konnte. In Kooperation mit dem Imker- und Bienenzuchtverein Rheiderländer Naturharmonie e. V. beobachten Schüler/innen Leben und Entwicklung eines Bienenvolkes, die Honiggewinnung und Betreuung des Bienenvolkes.
Geplant sind außerdem noch die Herstellung von Kerzen, Wachstüchern und Honigkuchen.
Und vielleicht kann bald der erste „Grundschulhonig“ verkauft werden.
Ein großer Dank geht an den Förderverein der Grundschule, der spontan die Erstausstattung wie Imkerjacken finanzierte.

 

Besuch der Mühle in Stapelmoor

Im Rahmen des Sachunterrichts besuchten alle dritten Klassen die Mühle in Stapelmoor. Nach einer 10 minütigen Busfahrt wurden die Schüler herzlich von der Müllerin Johanne Wiechers-Meints empfangen. Die Kinder konnten während des Ausfluges ihr Wissen zur Unterrichtseinheit „Vom Korn zum Brot“ vertiefen und auch viele neue Sachen erfahren. Auf jeder Etage der Mühle gab es spannende Dinge zu entdecken. Frau Wiechers-Meints erklärte den Kindern die verschiedenen Mehle und ihre Ausmahlungsgrade gezeigt. Auf der nächsten Etage lernten die Kinder die „Sprache der Mühle“ kennen. Je nach Flügelstand wussten die Dorfbewohner damals, ob es etwas zu feiern gab oder ob z.B. getrauert wurde. Noch eine Etage höher erklärte Frau Wiechers-Meints eindrucksvoll das Mahlwerk der Mühle. Danach durften die Kinder auf die Galerie. Im schmalsten Teil der Mühle, zugleich die letzte Etage, bekamen die Kinder einen Eindruck wie die Technik einer Mühle funktioniert.

Weltkindertag

Der diesjährige Weltkindertag am 20. September stand unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“.
Hierzu wurden alle Kinder von UNICEF zu einer kreativen Mitmachaktion aufgerufen.
Sie sollten ihre Ideen, Wünsche und Anliegen mit Straßenmalkreide zum Ausdruck bringen und sich für ihre Kinderrechte stark machen.

Passend zum Unterrichtsthema „Kinderrechte“ haben auch die Klassen 4a und 4c auf ihre Wünsche aufmerksam gemacht:
1. Wir wünschen uns mehr Spielplätze in der Umgebung!
2. Wir wünschen uns saubere Fußballplätze!
3. Wir wünschen uns eine saubere Umwelt! –> Planung einer Aufräumaktion in der Umgebung.
4. Wir Kinder wollen von den Politikern gehört werden.
5. Wir wünschen uns ein Kinderfest!
6. Wir wünschen uns mehr Veranstaltungen für Kinder in Weener!

#WIESTARKWÄREDASDENN

 

Zirkusbesuch

Am 17. September fuhren die Kinder der 3. und 4. Klassen gemeinsam mit ihren Lehrerinnen nach Papenburg.
Das Europagymnasium hatte eine Projektwoche mit dem Zirkus „Zapp Zarap“ durchgeführt und uns zu einer Generalprobe eingeladen.


Zu bestaunen gab es Akrobaten, Jongleure, Fakire, Feuerspucker, Trapezkünstler und natürlich einen Clown.
Akteure und Zuschauer hatten sehr viel Spaß – eine gelungene Generalprobe!

Autorenlesung

Am 13. und 15. September besuchte die Kinderbuchautorin Usch Luhn unsere Schule.

Die Schriftstellerin, die heute abwechselnd in Berlin und in Ostfriesland lebt, erzählte den Kindern der 4. Klassen, was es für eine gute Geschichte braucht, und las aus ihrer Buchreihe „Lillys magische Schuhe“ vor.

Die Kinder hörten den fantasievollen Abenteuern gespannt zu und hatten anschließend die Gelegenheit, der Autorin Fragen zu stellen.

Wer jetzt neugierig auf weitere Geschichten von Usch Luhn geworden ist, kann ihre Bücher in der Stadtbücherei ausleihen.