Mathematik

Seit einigen Jahren können sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen auf völlig freiwilliger Basis an unserer schul- eigenen Mathematik-Olympiade beteiligen.

Sie erhalten wöchentlich ein Aufgabenblatt mit Knobel-Aufgaben, das sie innerhalb einer Woche lösen. Für jede abgegebene richtig gelöste Aufgabe erhalten sie Punkte, die sie bis zum Jahresende ansammeln.

Außerdem beteiligen sich in jedem Jahr mehrere Schülerinnen und Schüler an der landesweiten Mathematik-Olympiade und am Mathematik-Känguru-Wettbewerb.

 

 

 

Känguru-Wettbewerb 2019

Am 3. Donnerstag im März, am 21.3., war es wieder soweit: Der 25. Känguru-Wettbewerb der Mathematik fand an 11800 Schulen in Deutschland statt. Mehr als 960000 Schülerinnen und Schüler waren dabei.

In der Grundschule Weener nahmen 20 Dritt- und Viertklässler an dem Wettbewerb teil.

Eine Schülerin, Marieke (Klasse 4a), errang mit 106 von 115 Punkten einen dritten Preis.

Der weiteste Kängurusprung – d.h. die größte Anzahl an aufeinanderfolgenden richtigen Antworten – gelang Angelina  (Klasse 4b), die dafür mit einem T-Shirt belohnt wurde.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich über eine Urkunde, einen Qwürfel und eine Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2019“.

 

Dies sind die Preisträger der 58. Mo-Ni. (Mathematik-Olympiade in Niedersachsen) an der Grundschule Weener.

Marieke (34 von 35 Punkten), Benito (33 von 35 Punkten) und Hannah (31 von 35 Punkten) erlangten einen 1. Preis. Christina (28 von 35 Punkten) erreichte einen 2. Preis, Christin (25 von 35 Punkten) und Oliver (24 von 35 Punkten) bekamen einen 3. Preis.

In 90 Minuten mussten 6 unterschiedlich anspruchsvolle Aufgaben gelöst werden. Eine Teilaufgabe lautete zum Beispiel: Gesucht sind alle dreistelligen Zahlen, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

– Alle drei Zahle sind unterschiedlich.

– Die drei Ziffern sind der Größe nach geordnet.

– An der Hunderterstelle steht die Ziffer 1.

– Eine der Ziffern ist um 3 größer als eine der anderen Ziffern.

– Mindestens eine der Ziffern ist doppelt so groß wie eine der anderen Ziffern.

Zum Beispiel erfüllt die Zahl 148 die fünf Bedingungen. Es gibt noch 3 weitere Zahlen.

 Finde sie!

Allen Preisträgern wurden eine Urkunde und ein Geosaver überreicht.

Frau Tengler freute sich über die Erfolge ihrer Schüler.Insgesamt beteiligten sich 6629 Schülerinnen und Schüler von 792 Schulen an dem Wettbewerb. Die volle Punktzahl erreichten 10 Schüler.